For School Students and Teachers

Our pro­gram for school stu­dents is de­signed for all age lev­els and school types. Whether a class dis­cus­sion, cre­a­tive work­shop, or sev­er­al-hour mu­se­um pro­gram—the of­fer­ings de­mon­s­trate how up-to-date mu­se­ums can be. How the ob­jects tell exc­it­ing sto­ries. How we can shar­p­en our per­cep­tion. And how the knowl­edge of art and cul­ture can help us in other ways to­day.

With mod­ern ed­u­ca­tio­n­al meth­ods we en­cour­age school stu­dents to be­come ac­quaint­ed with the rich­ness of the world of art and cul­ture. Th­ese en­coun­ters gen­er­ate friends and cu­rios­i­ty, as­ton­ish­ment and sym­pa­thy, dis­con­cert­ment and dis­cus­sion. But they al­ways pro­vide sti­m­u­la­tion for think­ing about works of art and cul­tu­r­al ref­er­ences, and strengthen our val­ue sys­tem and pow­er of judg­ment.

For fur­ther in­for­ma­tion please vis­it the web­site of the Mu­se­ums­di­enst Köln, which or­ganizes the pro­gram:

Mu­se­ums­di­enst Köln
Tours: 0221 221 23468 / 27380
Work­shops: 0221 221 24077
ser­vice.mu­se­ums­di­enststadt-koeln.de

Wed 15.30 h Fortbildung
TALK ABOUT ART!
Date: Mittwoch, 30. Oktober, 15:30 – 17:30 Uhr
Registration until: 2019-10-28
Series: MultiplikatorenProgramm
Speaker: Julia Müller (Museumsdienst Köln) & Angelika von Tomaszewski (Museumsdienst Köln)
Promoter: Museumsdienst Köln
Audience: Lehrkräfte
Meeting point: Kasse

Die Kunst im Museum Ludwig liefert zahlreiche Möglichkeiten das freie Sprechen in englischer Sprache zu üben. Losgelöst vom schulischen Kontext nähern sich die Teilnehmer*innen der Kunst mit verschiedenen Übungen an. Dabei wird auf spielerische Weise auch das Sprechen vor Gruppen und die Interaktion in Kleingruppen trainiert.

Die Fortbildung richtet sich an alle Lehrer*innen, die Englisch unterrichten und Lust auf die aktive, spielerische Auseinandersetzung mit Kunst haben.

Für Sek I und Sek II

Fach: Englisch, Kunst

booking

Wed 15.30 h Fortbildung
Inklusive Lehrer*innenfortbildung "Klangmalerei"
Date: Mittwoch, 06. November, 15:30 – 17:30 Uhr
Registration until: 2019-11-04
Series: MultiplikatorenProgramm
Speaker: Peter Wolf (Klangkünstler), Christine Wolf (Museumsschule), Angelika von Tomaszewski (Museumsdienst),
Promoter: Museumsdienst Köln
Audience: Lehrkräfte
Meeting point: Kasse

Die Bilder im Kunstmuseum kann man nicht nur sehen und genau betrachten, sondern man kann sie auch improvisatorisch erforschen, in Klänge und Geräusche übersetzen und so zum Klingen bringen. An ausgewählten Kunstwerken zeigen wir, wie Schüler mit vielfältigem Equipment dazu Klangvorstellungen entwickeln können. 

Wir untersuchen die visuellen Grundelemente der Bilder und beschreiben auf intuitive Weise deren Bildeigenschaften. Diese Beschreibungen ermöglichen es anschließend, mit Hilfe von verschiedenen Klangerzeugern, hörbare Entsprechungen zu finden. Die so gefundenen Klänge und Geräusche werden mit Hilfe von Spielregeln der Improvisation auf unterschiedliche Weise verknüpft und gemeinsam vor den Originalen im Museum präsentiert. Es sind keine musikalischen Kenntnisse erforderlich.

für Lehrerinnen und Lehrer der Klassen 1–6

GS/FöS/Sek 1

booking

Wed 15.30 h Fortbildung
Thomas Struth: Die Konstruktion von Wirklichkeit
Date: Mittwoch, 20. November, 15:30 – 17:30 Uhr
Registration until: 2019-11-18
Series: MultiplikatorenProgramm
Speaker: Björn Föll (Museumsschule) & Angelika von Tomaszewski (Museumsdienst Köln)
Promoter: Museumsdienst Köln
Audience: Lehrkräfte
Meeting point: Kasse

Detailreiche Fotografien, die mit Informationen gespickt zur verlangsamten Betrachtung einladen, sind das Markenzeichen des deutschen Fotografen Thomas Struth, dessen Werke auch im Museum Ludwig vertreten sind: Seine „nüchternen“ Bestandsaufnahmen von Straßenzügen sind häufig zentralperspektivisch aufgenommen und erhalten dadurch einen bühnenhaften Charakter. Seine ab Ende der 80er Jahre begonnenen, sorgsam arrangierten Gruppen- und Familienporträts können ästhetisch, psychologisch und soziologisch wahrgenommen werden. Diese Fortbildung widmet sich den formalen und inhaltlichen Aspekten von Struths Werk, erprobt methodische Zugänge und diskutiert Möglichkeiten der praktischen Annäherung.

Stufe: Sek II

Fach: Kunst

booking

Wed 15.30 h Fortbildung
Thomas Struth: Die Konstruktion von Wirklichkeit
Date: Mittwoch, 27. November, 15:30 Uhr
Registration until: 2019-11-25
Speaker: Björn Föll (Museumsschule), Angelika von Tomaszewski (Museumsdienst Köln)
Promoter: Museumsdienst Köln
Audience: Lehrkräfte
Meeting point: Kasse

Detailreiche Fotografien, die mit Informationen gespickt zur verlangsamten Betrachtung einladen, sind das Markenzeichen des deutschen Fotografen Thomas Struth, dessen Werke auch im Museum Ludwig vertreten sind: Seine „nüchternen“ Bestandsaufnahmen von Straßenzügen sind häufig zentralperspektivisch aufgenommen und erhalten dadurch einen bühnenhaften Charakter. Seine ab Ende der 80er Jahre begonnenen, sorgsam arrangierten Gruppen- und Familienporträts können ästhetisch, psychologisch und soziologisch wahrgenommen werden. Diese Fortbildung widmet sich den formalen und inhaltlichen Aspekten von Struths Werk, erprobt methodische Zugänge und diskutiert Möglichkeiten der praktischen Annäherung.

booking

Wed 15.30 h Fortbildung
Wade Guyton. Zwei Dekaden
Date: Mittwoch, 04. Dezember, 15:30 – 17:30 Uhr
Registration until: 2019-12-02
Series: MultiplikatorenProgramm
Speaker: Björn Föll, Diana Schuster & Angelika von Tomaszewski
Promoter: Museumsdienst Köln
Audience: Lehrkräfte
Meeting point: Kasse

booking